Brausenwelle dunkelrot
Brausenwelle hell

Ahoi!!! Es grüßen Dich herzhaft

DIE BRAUSEN

Der einzigartig-fabelhaft-visuelle Frauen-Shanty-Chor aus Köln!

Du kennst „DIE BRAUSEN“ noch nicht?

DIE BRAUSEN sind der wohl berühmt-berüchtigtste Frauen-Shanty-Chor auf allen Weltmeeren.


In der Kölner Südstadt sind sie längst eine Institution: Die singende Besatzung der MS Dauerwelle, mit Locken, Rüschen, Strapsen und Schlaghosen. Ein kokettes und freudestrahlendes Gewoge in pink, rot, weiß und gold. See-, stimm-, trinkfest und mit allen Wassern gewaschen!

Brausenanker

Im Seesack:

Mehr als 30 Stücke rund um die Seefahrt, um Fernweh, Heimweh, Kopfweh und andere Begleiterscheinungen der Liebe und der Freiheit. Darunter brausige Interpretationen von Klassikern wie »Sie hieß Mary Ann«, »Capri Fischer«, »Ein Schiff wird kommen«, aber auch schräge Cover-Versionen von Nina Hagen oder Element of Crime. siehe auch >Repertoire<

Das Brausenschiff, die „MS Dauerwelle“

Das erwartet Dich:

Ein verlockender Augen- und Ohrenschmaus: 27 aufgetakelte Shanteusen mit Geige, Akkordeon, Ukulelen, Flöten und Trommel. DIE BRAUSEN und ihr Kombüsenorchester vertäuen musikalisches Treibgut mit frechen Accessoires und charmanten Choreographien – eine einmalige, schrill-schräge Plankenshow zwischen Shantychor, Dada und Fernsehballett. Ein unwiderstehliches und extravagantes Spektakel!

Klar zum Entern?

DIE BRAUSEN segeln über alle Gewässer und schreiben die Geschichte des Shantys, ach was, die Geschichte der weiblichen Seefahrt neu. In Kneipen, Sälen, Schiffen und Open Air, auf Straßenfesten, Weihnachtsmärkten, Betriebsfeiern, Karnevalssitzungen, bei Hochzeiten und Geburtstagen...

... und vielleicht schon bald auf Deiner Veranstaltung! siehe auch >Kontakt<

Die Brausen auf dem kölner Südstadtzug

Unser Repertoire

Lieder von Meer und Freiheit, schönen Männern und starken Frauen …

Sie hieß Mary Ann
Nur eine Mutti weiß
Flipper
La Paloma
Barcarole
Ring of Fire
Wir lagen vor Madagaskar
An Land
Sandalo
Mi Hätz
Liebe der Matrosen
Hukilau
Lighthouse-Keeper
Weißer Holunder
Kleiner Hai
MS Monika
Heimweh
Mädchen aus der Südstadt
Fahr mich in die Ferne
Käpt’n Kruse
Rum Fallera
Dorothee
Du hast den Farbfilm vergessen
Monotonie
Mein Schiff
Cowboys und Rum
Gelbes Unterseeboot
Jodler Hein
Nicht in jeder blauen Hose
Über´s Meer
Jungs-Jungs-Jungs
Capri Fischer
An Land
Heidewitzka Herr Kapitän
Reeperbahn
Die Brausen: Kleiner Hai
Die Brausen Termine
Die Brausen: Yellow Submarine
Frauen-Shantychor aus Köln

Unsere Crew

Die Brausen Krake

Shanteusen (singende Besatzung):

Agnes „die Bö“
Andrea „Doria“
Andrea „Mausi“
Andrea „Bootelli"
Antje „das Vorsegel“
Annette „die Flaschenpost“
Barbara „die Pinne“
Badsea „die Boje“
Betty „Rouge"
Carmen „Nebel-Horn“
Conny „die Ankerbraut“
Ela „der Hafenlümmel"
Elli „het Bootje“
Gabi „das Heck“
Jutta „der Blick“
Karola „die Koralle"
Katharina „die Sirene“
Margit „die Südseeperle“
Martina „die Kombüse“
Mirela „Matjö“
Monika „der Hering“
Moni „die Hülle“
Steffi „die Planke“
Susi „die Bottel voll“
Tanja „die Zunft“
Uta „die Klampe“

Kombüsen­orchester

Isabel „die Kapitänin“ Kommandobrücke

Badsea „die Boje“ > Geige
Steffi „die Planke“ > Akkordeon
sowie auf der Reservebank:
Tanja „die Zunft“ > Akkordeon
Käthe „der Anker“ > Akkordeon

In diversen Gastrollen:
> an den Blockflöten
Barbara „die Pinne“
Jutta „der Blick“
Katharina „die Sirene“

> hinter den Ukulelen
Antje „das Vorsegel“
Elli „het Bootje“
Susi „die Bottel voll“

Der Brausen: Lockenstab

So fing´s an:

Die Geschichte der weiblichen Seefahrt - eine Geschichte voller Missverständnisse!

Auszüge aus dem Lockbuch der MS Dauerwelle:

15. Mai 2006 | 50° 56‘ N, 6° 57‘ E | Trockendock im Rheinauhafen
Draußen Flaute, drinnen „dicke Luft“. In der Friseurkabine finden sich zwei zum Gesang zusammen. Spontan großer Zulauf aus der Frauschaft! Kölschverbrauch deutlich über Monatsdurchschnitt.

21. August 2006 | 50° 56‘ N, 6° 57‘ E | Köln: Ubierschänke Erster Auftritt vor südstädtischen Kneipengängern. Begeisterte Landratten! Erweiterung der Chorbesatzung beschlossen.

23. Januar 2008 | 50° 56‘ 28.601‘‘ N, 6° 57‘ E | Köln: Domforum Abendfüllendes Programm? Können wir jetzt auch! Enthusiastische Reaktionen in der lokalen Presse.

22. August 2014 | 52° 31‘ N, 13° 24‘ E | Berlin: Tucholsky-Buchhandlung
Yorckschlösschen, Die Hauptstädter staunen. Wir auch: Auftritt ohne Kölsch unbeschadet überstanden.


... und heute?:
Köln, 50° 55‘ 59 N, 6° 57‘ 0 E | vor Anker im Rheinauhafen
An Bord: 27 Matrosinnen, 4 Flöten und 3 Ukulelen; Auf der Kommandobrücke: Isabel „die Kapitänin“; Im Kombüsenorchester: Badsea „die Boje“ an der Geige, Steffi „die Planke“ und Tanja „die Zunft“ am Akkordeon; Im Schiffsbauch: 200 Fässer Kölsch; In den Kajüten: 27 Seesäcke voller Schuhe, 27 Schrankkoffer mit Garderobe und Geschmeide.

Wenn sie über Seegang und Flaute, über Liebe und Sehnsucht singen, dann glaubt man ihnen einfach auf´s Wort - denn keine Frau ist so schön wie die Freiheit...

...außer DIE BRAUSEN natürlich!

Brausen Flachmann Deckel

Flaschenpost

Du möchstest unseren NEWSLETTER erhalten?
Schicke eine Mail mit dem Stichwort „Newsletter“ mit Deinem Namen an:
ahoi@die-brausen.de

CHARTERN oder ANHEUERN? Schreib uns einfach an: ahoi@die-brausen.de

PRESSE-Kontakt: Brausenpresse@die-brausen.de

Zur Bearbeitung werden Deine Daten gespeichert. Wir behandeln die Daten selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

INS (SOZIALE) NETZ GEHEN?:

KONTAKT

DIE BRAUSEN in Lyrik
frei nach Erich Kästner

Ankündigung „DIE BRAUSEN“

Sie sind sehr schön!

Doch es kommt nicht drauf an.

Ohne Schönheit geht´s auch.

Sie sind Frauen. Und stehen ihren Mann.

Und haben Musik im Bauch!

Sie kennen das Leben in jeder Fasson.

Sie kennen es per Du und per Sie.

Ihre Lieder passen in keinen Salon.

Höchstens die Melodie!

Sie singen, was sie wissen.

Und wissen, was sie singen.

Man merkt das am Gesang.

Und manches, was sie zum Vortrag bringen,

behält man jahrelang!

Sie pfeifen auf das mühelos hohe C.

Und ihr Ton ist nicht immer rund.

Das Herz tut ihnen manchmal beim Singen weh.

Denn sie singen nicht nur mit dem Mund!

Sie kennen den Kakao,

durch den man uns zieht,

genauso gut wie wir,

und sie wissen zu dem Thema so manches Lied.

Und ein paar davon singen sie hier!

Brausenanker

Wir verwenden Cookies, damit Sie die Funktionen unserer Website optimal nutzen und wir Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung